Startseite Fotos Projekte Nachrichten Kontakt Impressum

Nachrichten

Nach Megahack: Equifax zahlt bis zu 700 Millionen US-Dollar an US-Behörden

Quelle: heise.de/security am 22.07.2019 14:53 Uhr  • 

Der Datenabgriff bei Equifax war einer der größten überhaupt. Nun hat sich das Unternehmen mit mehreren staatlichen Stellen auf Strafzahlungen geeinigt.

Spyware für iOS und Android: Pegasus soll Daten aus Cloud-Services stehlen können

Quelle: heise.de/security am 22.07.2019 14:43 Uhr  • 

Die Smartphone-Spionage-Software der NSO Group kann jetzt angeblich Daten aus iCloud, Facebook Messenger und Co. kopieren. Technische Details sind bislang rar.

Palo Alto stümpert bei kritischer Sicherheitslücke im VPN GlobalProtect

Quelle: heise.de/security am 22.07.2019 14:05 Uhr  • 

Ein Jahr nach dem Schließen einer Sicherheitslücke informiert Palo Alto seine Kunden über die Gefahr. In der Zwischenzeit hackten Forscher damit mal eben Uber.

Emotet bei Heise - Fachgespräch zum Schutz vor Cybercrime

Quelle: heise.de/security am 22.07.2019 11:57 Uhr  • 

Auch wenn Emotet gerade Pause macht, besteht die Gefahr weiter. Jürgen Schmidt diskutiert mit Experten zukünftige Bedrohungen, Schutzkonzepte und Hilfsangebote.

Russischer Geheimdienst: Massiver Datenverlust beim KGB-Nachfolger FSB

Quelle: heise.de/security am 21.07.2019 17:25 Uhr  • 

Hacker haben den FSB-Dienstleister SyTech geknackt und 7,5 TByte Daten zu Geheimdienstprojekten abgezogen. Es geht etwa um die Deanonymisierung von Tor-Nutzern.

Kasachstan: Regierung will verschlüsselten Internet-Verkehr überwachen

Quelle: heise.de/security am 21.07.2019 13:45 Uhr  • 

Internet-Nutzer in Kasachstan müssen ein staatliches Spionage-Zertifikat installieren. Die lokalen Internet Service Provider sind zu dieser Maßnahme gezwungen.

Vorsicht: Kritische Schwachstelle in aktueller Version des VLC Media Player

Quelle: heise.de/security am 19.07.2019 16:09 Uhr  • 

Das VLC-Team werkelt derzeit an der Behebung einer kritischen, aus der Ferne ausnutzbaren Schwachstelle in der freien Mediaplayer-Software.

Geht doch: Rückruf angreifbarer Insulinpumpen nach über zwei Jahren

Quelle: heise.de/security am 19.07.2019 14:02 Uhr  • 

Zweieinhalb Jahre, nachdem Hacker die US-Firma Medtronic auf schwere Lücken in weltweit verkauften Insulinpumpen hinwiesen, ruft sie die Geräte jetzt zurück.

Google verdreifacht Prämie für gefundene Sicherheitslücken in Chrome

Quelle: heise.de/security am 19.07.2019 13:43 Uhr  • 

Seit neun Jahren sind Sicherheitsforscher auf der Jagd nach Schwachstellen in Chrome und Chrome OS. Nun hat Google die Geldbeträge für die Prämien erhöht.

LibreOffice: Entwickler entfernen Remote-Angriffsmöglichkeiten aus Office-Suite

Quelle: heise.de/security am 19.07.2019 12:08 Uhr  • 

Das BSI warnt derzeit vor zwei aus der Ferne ausnutzbare Schwachstellen in LibreOffice für Windows, Linux und macOS. Version 6.2.5 beseitigt sie.

DataSpii: Browser-Addons spionieren Millionen Nutzer aus

Quelle: heise.de/security am 19.07.2019 12:07 Uhr  • 

Browser-Erweiterungen haben das Surf-Verhalten von insgesamt 4,1 Millionen Menschen ausspioniert. Auf die teils persönlichen Daten hatten Dritte Zugriff.

Angreifer könnten Systeme mit Cisco Vision Dynamic Signage Director übernehmen

Quelle: heise.de/security am 18.07.2019 13:59 Uhr  • 

Der Netzwerkausrüster Cisco hat wichtige Sicherheitsupdates für verschiedene Produkte veröffentlicht.

Studie zu sicherer Softwareentwicklung in Unternehmen gestartet

Quelle: heise.de/security am 18.07.2019 12:42 Uhr  • 

Das Forschungsprojekt AppSecure.nrw sucht Meinungen und Erfahrungen aus dem Bereich Softwareentwicklung.

Drupal: Entwickler fixen kritische Sicherheitslücke im CMS-Kern

Quelle: heise.de/security am 18.07.2019 12:40 Uhr  • 

Angreifer, die Drupal 8.7.4 ins Visier nehmen, könnten ohne vorherige Anmeldung die Kontrolle über das CMS übernehmen. Version 8.7.5 behebt das Problem.

US-Bürgermeister wollen Lösegeld bei Ransomware-Befall verweigern

Quelle: heise.de/security am 17.07.2019 17:48 Uhr  • 

Zahlreiche US-Kommunen haben mit Ransomware zu kämpfen. Bürgermeister fordern nun, dass Gemeinden kein Lösegeld für ihre Daten zahlen sollten.